ncc guttermann GmbH

Mit Sicherheit besser beraten: Betriebsinterner Datenschutz

Betriebsinterner Datenschutz

Ein mittelständisches Produktionsunternehmen mit 3-Schicht-Betrieb bindet seine neuen Maschinen an das ERP-System an. Der Betriebsrat moniert die Möglichkeit, die erfassten Maschinendaten im Abgleich mit dem Schichtkalender zur Leistungskontrolle zu nutzen. Wir haben die IT-Struktur datenschutzrechtlich analysiert und eine Betriebsvereinbarung für ein gesetzeskonformes Datenhandling ausgearbeitet.

Die Ausgangssituation

Die Einbindung des Maschinenparks in ein modernes ERP-System bietet mittelständischen Produktionsunternehmen die Möglichkeit, ihre Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit spürbar zu erhöhen. Die mögliche Nutzung und Speicherung der generierten Maschinendaten über die Optimierung der Arbeitsabläufe hinaus kann jedoch im ungünstigen Fall zu datenschutzrechtlichen Konflikten innerhalb des Unternehmens führen.

Ziele und Anforderungen

  • Optimale Nutzung der Vorteile einer modernen ERP-Lösung zur Produktionsoptimierung.
  • Erarbeitung einer gesetzeskonformen, von Geschäftsführung und Betriebsrat gleichermaßen akzeptierten Lösung.

Unsere Vorgehensweise

  • Analyse der erfassten Daten unter den Vorgaben des BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) sowie des Betriebsverfassungsgesetzes.
  • Darstellung der gesetzlichen Bewertung im Dialog mit Geschäftsführung und Betriebsrat.

Der Erfolg

  • Ausarbeitung einer Betriebsvereinbarung, die die Erfassung, Auswertung und Weitergabe der Maschinendaten für beide Seiten transparent, verbindlich und gesetzeskonform regelt.
  • Dokumentierter Nachweis für den betrieblichen Datenschutzbeauftragten und ISO 9001.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann setzen Sie sich bitte hier mit uns in Verbindung! Gemeinsam sprechen wir darüber, was wir für Ihr Unternehmen leisten können.

Zur Übersicht