ncc guttermann GmbH

Automatisch wirtschaftlicher: Lösung für die Automotive-Branche

Lösung für die Automotive-Branche

Der serviceorientierte Wiederverkäufer einer Premium-Automarke mit rund 750 Mitarbeitern und 20 Niederlassungen im Münsterland und in Ostwestfalen-Lippe  verfolgt eine expansive Unternehmensstrategie. Wir haben mit einer maßgeschneiderten, zukunftsfähigen Lösung für die IT-gestützte Dokumentenverwaltung wichtige Voraussetzungen für die effiziente Gestaltung der Geschäftsprozesse geschaffen.

Die Ausgangssituation

Expandierende Unternehmen benötigen IT-Lösungen, die den spezifischen Arbeitsprozessen optimal angepasst sind und die wachsenden Anforderungen jederzeit erfüllen. Der exklusive Qualitätsanspruch in Service und Kundenorientierung setzt hohe Maßstäbe an Organisation, Diskretion und Sicherheit in der elektronischen Dokumentenverwaltung. Die gewachsenen Hardwarestrukturen des Unternehmens mit Drucksystemen unterschiedlicher Hersteller wies keine standardisierten Prozesse auf und unterstützte die Geschäftsprozesse nur unzureichend. Es fehlte ein Kostenüberblick über Dokumentenprozesse und Ausgabesysteme, wichtige Informationen wurden weder ausreichend noch rechtzeitig zur Verfügung gestellt.

Unsere Vorgehensweise

  • Erfassung aller vorhandenen Dokumentenerfassungs- und -ausgabesysteme.
  • Messung der Verbräuche und Ermittlung aller Kosten zur vorhandenen Ist-Situation.
    • Analyse der Dokumentenprozesse „Gebraucht- und Neuwagenverkauf“.
    • Konzeptions-Workshops mit dem Kunden zur Optimierung des benannten Geschäftsablaufs mit Hardwareauswahl und -konfiguration, Anforderungsprofil für Servicelevel und Prozessdesign.
    • Vorstellung des Neukonzepts im Entscheiderkreis des Kunden mit Ist/Soll-Gegenüberstellung, Lösungspräsentation, Beschreibung der erarbeiteten Servicelevel und Ausblick auf die weitere Vorgehensweise.
    • Vertragsabschluss und Rollout-Planung mit den Projektverantwortlichen.
    • Rollout und Projektabschluss.

Technik und Services

Hardware

  • Standardisierung der Hardware unter Berücksichtigung der besonderen Anforderungen an die Standfestigkeit im Werkstattbereich.
  • Reduzierung von 18 Herstellern und 118 Modellen auf 2 Hersteller und 7 Modelle.
  • Hardwareausstattung gemäß Stellplatzanalyse und mit Berücksichtigung der zu erwartenden Zusatzbedarfe innerhalb der Vertragslaufzeit (Investitionsschutz).

Flottenmanagement

  • Standardisierung der Hardware unter Berücksichtigung der besonderen Anforderungen an die Standfestigkeit im Werkstattbereich.
  • Organisation notwendiger Prozesse für die automatische Versorgung mit Verbrauchsmaterial.
  • Aufrechterhaltung der geschaffenen Kostentransparenz (zyklisches Reporting und e-Billing).
  • Permanentes Monitoring der installierten Druckerflotte.

Wartungs- und Reparaturservice

  • Maintenance für eingebrachte Softwarelösungen.
  • Workflow-Anpassungen und -Beratungen für zukünftige Anforderungen.
  • Bereitstellung eines externen Helpdesk.
  • Unterstützung der internen IT-Mitarbeiter durch Übernahme von Helpdesk und First-Level-Support-Aufgaben.
  • Kontinuierlicher Beratungsprozess in jährlichem Rhythmus, um Veränderungen und weitere Bedarfe zu ermitteln und optimal in das Gesamtkonzept zu integrieren.

Software

  • Capturing-Lösung für strukturierte Erfassung (per Scan, Mail oder aus ERP-Systemen), Aufbereitung (Durchsuchbarkeit, Format- und Größenoptimierung) und Weiterleitung (Mail, Datenbank, Archivsysteme, e-Post) von Belegen.
  • Sharepoint-Lösung zur Bedienung des Kunden-Ticket-Systems und als Kollaborationsplattform zwischen Dienstleister und Kunden.
  • Integratives PDF-Tool als Add-on zur Unternehmenssoftware.

Der Erfolg

  • Kostentransparenz und erhebliche Kosteneinsparung (22%).
  • Geringere Umweltbelastung (30,08% weniger CO2).
  • Komplette Hardware-Neuausstattung.
  • Vereinfachung der Prozessabläufe (kürzere Durchlaufzeiten).
  • Entlastung der internen IT.
  • Investitionsschutz durch Dienstleister-Garantie.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann setzen Sie sich bitte hier mit uns in Verbindung! Gemeinsam sprechen wir darüber, was wir für Ihr Unternehmen leisten können.

Zur Übersicht